Die Lorenz Köll Story

Auf der Suche nach einem Sommerjob las ich im Frühjahr 1999 im GEO Magazin einen Artikel über die “Kreativität und Zukunft in Amerikas Westen.“ Ein Architekt namens Steve Heckeroth baute Sustainable Homes, in denen bereits damals Elektromobilität und Photovoltaik Realität waren. Meine Frage nach einem Praktikumsplatz für den Sommer beantwortete er mit „Come over, I need help!“

1999 drehte sich in Kalifornien alles um das Zero Emission Mandate und man spürte die damit verbundene Aufbruchstimmung in der Elektromobilität überall! Wir bauten normale Autos zu E-Autos um, mit Permanent-Magnet-E-Motoren aus Deutschland, Controllern aus Italien und tiefentladefähigen Bleibatterien aus den USA. Der Strom für Steves Homestead kam bereits von der hauseigenen PV-Anlage inklusive Speicherbatterie. Es war ein Sommer, der mein Leben bis heute beeinflussen sollte: Denn ich hatte dort die Zukunft bereits erlebt!